Herzog Max Regatta 2013

Stippelwerft Prien am Chiemsee, Samstag, den 14.09.13

08:57 Uhr: Die ersten motivierten 420er-Segler treffen am Clubgelände des SCHC ein, um ihre Boote für die bevorstehende 420er Ranglistenregatta Herzog-Max 2013 startklar zu machen.

10:16 Uhr, Steuermannsbesprechung: Nikolaus Schatt (Präsident des SCHC), Stefan Bächer (Sportwart des SCHC) sowie Wettfahrtleiter Alfred Dillmann (RSCC) begrüßen die 13 Teams zur Regatta und erklären den geplanten Verlauf der Regatta.

11:30 Uhr, zwischen Herreninsel und Felden: Nachdem die Boote an Land getrimmt wurden beginnt mit der ersten Wettfahrt bei zwei Windstärken der Kampf um die vorderen Plätze.

12:51 Uhr: Dunkle Wolken ziehen über das Regattafeld, es beginnt in Strömen zu regnen und Böen der Windstärke fünf bringen die 420er bei Spikurs zum Gleiten. Aufgrund des starken Windes reißt dem Team König vom SCPC unglücklicherweise die Wante woraufhin sie aufgeben müssen.

13:47 Uhr: Bei Blaulicht und Vollgas heizt die DLRG in Richtung Regattafeld. Eine Seglerin des SCHC verlor nach dem Kentern ihres Bootes das Bewusstsein und muss aus dem Wasser geborgen werden. Ihre Steuerfrau wird daraufhin in den Heimathafen geschleppt und bricht damit die Regatta ab. Nachdem die Vorschoterin behandelt wurde, war sie abends wieder auf den Beinen.

14:11 Uhr: Die Schlechtwetterfront zieht weiter und die übrigen 11 Boote segeln die restlichen zwei Wettfahrten ohne weitere Zwischenfälle und beenden die Regatta erfolgreich und unversehrt.

16:39 Uhr: Nach und nach treffen die Segler am Clubgelände ein und nach Kaffee und Kuchen wird gemeinsam gegrillt.

19:15 Uhr: Nikolaus Schatt verkündet im Rahmen einer feierlichen Siegerehrung die Platzierungen der Regatta. Das Team Julius Neszvecsko und Franziska Petters vom MYC belegte den dritten Platz. Den zweiten Platz erkämpfte sich das Team Felix Kaiser und Marc Richly ebenfalls vom MYC. Das Team Theresa Löffler (YCat) und Theresa Heilingbrunner (YCSS) siegte mit dem ersten Platz. Den von Herzog Max von Bayern gestifteten Wanderpokal ging an das Team Carolin Zbil und Vivien Zbil (CYC) als schnellstes Boot vom Chiemsee, Simssee und Waginger See.

Wir danken allen Helfern für die Unterstützung bei der diesjährigen Herzog-Max-Regatta sowie den Organisatoren des SCHC für die erfolgreiche Ausrichtung und freuen uns schon jetzt aufs nächste Jahr.

L. König & V. Lardschneider

P9141866.jpg

Weitere Bilder finden Sie hier: [Link]

Die Ergebnisliste gibt es hier: [PDF]