News

Herzog Max Regatta 2013

Stippelwerft Prien am Chiemsee, Samstag, den 14.09.13

08:57 Uhr: Die ersten motivierten 420er-Segler treffen am Clubgelände des SCHC ein, um ihre Boote für die bevorstehende 420er Ranglistenregatta Herzog-Max 2013 startklar zu machen.

10:16 Uhr, Steuermannsbesprechung: Nikolaus Schatt (Präsident des SCHC), Stefan Bächer (Sportwart des SCHC) sowie Wettfahrtleiter Alfred Dillmann (RSCC) begrüßen die 13 Teams zur Regatta und erklären den geplanten Verlauf der Regatta.

11:30 Uhr, zwischen Herreninsel und Felden: Nachdem die Boote an Land getrimmt wurden beginnt mit der ersten Wettfahrt bei zwei Windstärken der Kampf um die vorderen Plätze.

12:51 Uhr: Dunkle Wolken ziehen über das Regattafeld, es beginnt in Strömen zu regnen und Böen der Windstärke fünf bringen die 420er bei Spikurs zum Gleiten. Aufgrund des starken Windes reißt dem Team König vom SCPC unglücklicherweise die Wante woraufhin sie aufgeben müssen.

13:47 Uhr: Bei Blaulicht und Vollgas heizt die DLRG in Richtung Regattafeld. Eine Seglerin des SCHC verlor nach dem Kentern ihres Bootes das Bewusstsein und muss aus dem Wasser geborgen werden. Ihre Steuerfrau wird daraufhin in den Heimathafen geschleppt und bricht damit die Regatta ab. Nachdem die Vorschoterin behandelt wurde, war sie abends wieder auf den Beinen.

14:11 Uhr: Die Schlechtwetterfront zieht weiter und die übrigen 11 Boote segeln die restlichen zwei Wettfahrten ohne weitere Zwischenfälle und beenden die Regatta erfolgreich und unversehrt.

16:39 Uhr: Nach und nach treffen die Segler am Clubgelände ein und nach Kaffee und Kuchen wird gemeinsam gegrillt.

19:15 Uhr: Nikolaus Schatt verkündet im Rahmen einer feierlichen Siegerehrung die Platzierungen der Regatta. Das Team Julius Neszvecsko und Franziska Petters vom MYC belegte den dritten Platz. Den zweiten Platz erkämpfte sich das Team Felix Kaiser und Marc Richly ebenfalls vom MYC. Das Team Theresa Löffler (YCat) und Theresa Heilingbrunner (YCSS) siegte mit dem ersten Platz. Den von Herzog Max von Bayern gestifteten Wanderpokal ging an das Team Carolin Zbil und Vivien Zbil (CYC) als schnellstes Boot vom Chiemsee, Simssee und Waginger See.

Wir danken allen Helfern für die Unterstützung bei der diesjährigen Herzog-Max-Regatta sowie den Organisatoren des SCHC für die erfolgreiche Ausrichtung und freuen uns schon jetzt aufs nächste Jahr.

L. König & V. Lardschneider

P9141866.jpg

Weitere Bilder finden Sie hier: [Link]

Die Ergebnisliste gibt es hier: [PDF]

König Ludwig II Regatta 2013

König Ludwig II Regatta des SCHC e.V.

Nach dreijähriger umzugsbedingter Pause fand heuer endlich wieder die traditionsreiche König Ludwig Regatta des SCHC e.V. statt. Am Samstag, den 31.August fanden sich die Segler an der Stippelwerft Prien, dem neuen Zuhause des SCHC e.V. zur Steuermannsbesprechung und einem gemütlichen Weißwurst Frühstück ein. Bei guten Windverhältnissen und königlichem Wetter starteten 15 Boote mit Kurs grün die Inseln zu umsegeln. Helmut Haller vom YCU wurde als First-Ship-In seiner Favoritenrolle gerecht und ersegelte sich mit seiner „Impression“ den ersten Platz. Den zweiten Platz belegte Team Ohin vom CYC, gefolgt von Team Bodler vom SCPC. Dieter Lißewski sicherte sich mit seiner Hunter 707 als bester des SCHC e.V. den vierten Platz. Unter den übrigen Plätzen befanden sich vier Jugendmannschaften, die teilweise zum ersten Mal an einer Langstreckenregatta teilnahmen. Darunter das Team Jonas Blaschek und David Boetius, die bei der diesjährigen Jugendwoche des SCHC e.V. zum ersten Mal 420er segelten und sich eine grandiose Platzierung erkämpften.

Nach einem gemeinsamen Abendessen verkündete Nikolaus Schatt, der Präsident des SCHC e.V., im Rahmen einer feierlichen Siegerehrung die Platzierungen der Regatta. Als Abschluss lud die Jugend des SCHC e.V., welche maßgeblich für die Organisation der König-Ludwig-Regatta verantwortlich war, zur beliebten King Lui Party ein.

Der SCHC e.V. bedankt sich bei allen Teilnehmern und Helfern und freut sich auf eine ebenso erfolgreiche König-Ludwig-Regatta im nächsten Jahr.

Lara König & Vicky Lardschneider 

P8311618

[PDF] Ergebnisliste

[Link] Zu den Bildern

Ralph Ostertag IDM Dyas 2013

Zweiter Platz für Ralph Ostertag (SCHC) und Michael Schmohl (DTYC) bei der IDM der DYAS in Berlin:

Die Internationale Deutsche Meisterschaft der DYAS-Klasse ging letzte Woche (12. – 16. August 2013) mit 34 Teilnehmern im Potsdamer Yacht Club unter sehr schwierig zu segelnden Windverhältnissen zu Ende. Es konnten insgesamt 7 von 8 ausgeschriebenen Wettfahrten gesegelt werden, an zwei Wettfahrttagen wurden laut Ergebnisliste jeweils 3 Wettfahrten bei Windstärken von 4 bis 5 Bft. ausgetragen. Unser langjähriges Mitglied Ralph Ostertag als Vorschoter und sein Steuermann Michael Schmohl vom DTYC (Deutscher Touring Yacht-Club) erzielten ein erstklassiges Ergebnis und mussten sich nur knapp Jörg und Silke Stransky vom YCR (Yacht Club Rursee) geschlagen geben und wurden somit Vizemeister. Wir gratulieren Ralph Ostertag herzlichst zu dieser großartigen Leistung.

Jugendwoche 2013

Jugendwoche beim SCHC

Der SCHC (Segelclub Harras am Chiemsee) setzt seit vielen Jahren sehr stark auf Nachwuchsarbeit. In der zweiten Augustwoche fand somit auch dieses Jahr wieder die traditionelle Jugendwoche des Clubs statt. Der Jugendwart Christian Ober und seine Trainer-Crew durften bei traumhaftem Wetter 33 Kinder und Jugendliche auf dem Gelände der Stippelwerft begrüßen. Da der SCHC insgesamt 12 Trainer aufbot, war eine individuelle Förderung möglich, und es konnte in sehr kleinen Gruppen gesegelt werden.

Mit einem abwechslungsreichen Programm begeisterten die Trainer die Mädels und Jungs. Sie erlernten unter anderem die wichtigsten Knoten, was es heisst Kurs zu halten und wie man bei einem 420er den Spi richtig setzt und wieder birgt. Die Fortgeschrittenen erweiterten ihre im Vorjahr erworbenen Segelkenntnisse. Auch Theorieunterricht stand auf dem Programm.

Besonders wichtig ist dem Trainerteam, das überwiegend selbst dem SCHC-Nachwuchs entstammt und an mehreren Jugendwochen teilgenommen hat, ein kindgerechter und wertschätzender Umgang mit den Segelschülern. Manch eine Trainerin setzte sich sogar selbst in den Opti, um den Kleinsten zu zeigen wie es geht, hart am Wind zu fahren oder einen Vorwindkurs zu halten. So konnten die Kinder alles abschauen und ein besseres Gefühl für ihr Boot bekommen. Einige Kinder waren ganz begeistert, wieviel sie aus dem vergangenen Jahr noch behalten hatten und noch konnten; besonders die TeilnehmerInnen der Optiliga. Ein Mädchen meinte zur Freude ihrer Trainerin „Segeln macht mir jetzt so richtig Spass!“.

Dank der guten Zusammenarbeit unter den Clubs am Chiemsee, die sich gegenseitig bei derartigen Veranstaltungen Boote leihen, standen den Kindern während der gesamten Woche „eigene“ Boote zur Verfügung. In den Segelpausen durfte gebadet werden und die Kinder hatten Spaß am Springen vom Steg. Am Mittwoch durften sie traditionsgemäß an Bord eines DLRG-Schiffs einige Runden drehen und waren begeistert.

Der Wind war heuer ideal für die Kinder. Für das leibliche Wohl sorgte ein Team von Müttern und Vätern nach einem Speiseplan, der den Kleinen und Großen gut gefiel.

Während der Jugendwoche bestanden die vier Segelschüler von Götz Wagner, der seit Jahren erfolgreich beim SCHC ausbildet, ihre Segelprüfung bei der  Dirk Schröder, dem Leiter der Stippelwerft. Sie waren gleichzeitig auch Teilnehmer der Jugendwoche.

Am Ende der Woche gab es natürlich wieder eine Regatta auf die alle hinfieberten.
Nach der Siegerehrung rundete das Sommerfest und die Beachparty des Clubs die Veranstaltung der Jugend ab.

Groß und Klein waren von der Jugendwoche begeistert, so dass sich der Jugendwart und sein Trainerstab schon auf seine Schützlinge im nächsten Jahr freuen.

420er in Fahrt IMG_9495ret

IMG_9504ret IMG_9508ret

IMG_9519ret Gruppenbild SCHC JW_2

Weitere Bilder finden Sie unter: Jugendwoche 2013

Und hier noch ein Video: Video zur Jugendwoche 2013

 

Regattasegeln

Liebe Segler,

wir haben demnächst zwei Regatten. Diese Gelegenheit nehme ich als Anlsaß um uns interessante Links mit Videos zu schicken. Die Links vermitteln einen Einblick über das Regattasegeln. Über Start, Taktik und Kurse.

Video1: Grundlagen des Regattasegelns

 

Video2: Bootsbeherrschung und Speed

 

Video3: Strategie und Taktik

 

In diesem Sinne wünsche ich uns eine gute Regattasaison.

viele Grüße,

Stefan Bächer

Countdown SCHC Jugendwoche 2013

Servus liebe Mitglieder,

es nicht mehr lange hin bis zur Jugendwoche 2013 und unser Jugendtrainerteam freut sich schon auf alle unsere Teilnehmer! Es ist unglaublich, aber auch im zweiten Jahr auf dem neuen Gelände in der Stippelwerft, sind es wieder 35 Teilnehmer bei der Jugendwoche 2013. Davon bereits einige Umsteiger vom Optimisten auf den 420er, die erst letztes Jahr erste Segelerfahrungen gesammelt haben und dieses Jahr Opti-Liga gesegelt sind.

Noch eine schöne Woche und bis Sonntag!
Eure Jugendtrainer

Einweisung Kielzugvögel

Liebe SCHC-Segler!

das Hochwasser hat sich wieder zurück gezogen und wir können wieder Segeln . Wir (Takelwart, Sportwart, Jugendwart) organisieren am kommenden Wochenende unsere Vereinsboote entsprechend (Slipwagen) und möchten Euch, vor allem diejenigen die die nächste Zeit die Kielzugvögel segeln wollen, die Gelegenheit geben über die Handhabung mit Slipwagen und Winde.

Unser zweite Kielzugvogel ist ausgestattet mit einem kleinen Elektromotor um stressfrei die Hafenein- und -ausfahrt zu passieren. Wer Interesse an einer Einweisung hat, bitte per E-Mail Bescheid geben. Damit wir ggf. wetterabhängig Bescheid geben können wenn ggf. der Samstag-Termin wettermäßig aufgrund von Sturm und Regen ausfallen sollte oder auf Sonntag verschoben werden sollte.

Geplanter Termin:
-1. Termin Samstag 29.06. ab 10:00 Uhr
-2. Termin Sonntag 30.06. ab 10:00 Uhr
(wenn Sa aufgrund von Regen, Sturm o.ä. verschoben werden müßte)

Wir sind den ganzen Tag da. Wie gewohnt gibt es Kaffee und Kuchen. Wenn es wettermäßig paßt, könnten wir auch noch den Grill anwerfen. . Wenn´s Wetter paßt wird für´s Grillgut gesorgt.

Wir freuen uns!

Stefan Bächer

SCHC Pfingsttraining 2013

Liebe Freunde des SCHC,

vom 30.05. – 01.06.2013 fand diese Jahr unser Jugendpfingsttraining statt. Trotz äußerst bescheidener Wetterlage (zum Teil winterliche 6 Grad) machten sich unsere 13 tapferen Optikinder nichts aus dem Wetter und segelten unermüdlich drauf los.
Super Einstellung, Ihr ward wieder spitzenklasse!

Während am Donnerstag eifrig auf dem Wasser trainiert werden konnte, viel der Freitag leider den Wetterkapriolen zum Opfer……es blinkte den ganzen Tag am See und somit wurde viel Theorie spielerisch vermittelt.
Am nächsten Tag konnten dann die Abschlussregatta durchgeführt werden mit 4 gewerteten Umfahrten und die ersten sechs Kinder der Wertung strahlten bei der Pokalübergabe um die Wette.

Ein besonderer Dank gilt unseren Kochteams für die super Verpflegung, ohne wärmende Suppe, Tee und Spaghetti wäre es noch kälter gewesen 

Bis bald beim nächten Training
Eure SCHC-Jugend